Heilbronn: Flüchtling filmt Küche im Heim und beschwert sich über fehlende Putzkräfte

Mülleimer voll, was nun?
Die Fachkraft für Dokumentationsaufnahmen ist am Ende mit seinen Verständnis. Da sollte doch dringends geholfen werden, nicht das er noch seinen Job an den Nagel hängt.

Schlüsselkindblog

Hamid Hossianzadeh, ein ach Deutschland zugewanderter Flüchtling, der derzeit in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Heilbronn lebt, filmte mit seinem Handy ein Video der Gemeinschaftsküche, in dem er die dort herrschende Unordnung kommentiert und sich über einen fehlenden Reinigungsdienst beschwert. Das Video wurde mittlerweile gelöscht.

Der Flüchtling empört sich mit folgenden Worten über die Zustände: „dass es für manche Leute schwer sei, Wahrheiten anzuerkennen. Das folgende Video, dass in der Küche eines Flüchtlingsheims in Deutschland gefilmt wurde (Adresse: Austraße 176, 74076 Heilbronn/ Deutschland, ist ein Beispiel dafür, dass die Flüchtlingsunterkünfte und Asylheime meistens dreckig sind und sich niemand darum kümmert. Ich hoffe, die Deutsche Regierung kümmert sich in Zukunft besser um die Flüchtlinge und Hausmeister oder Sozialarbeiter kontrollieren und putzen die Heime, anstatt ihre Zeit anderweitig zu vertrödeln und sich nicht um die Probleme der Flüchtlinge zu sorgen! Manche Deutsche bekommen eine Vergütung für das Putzen und Reinigen dieser Unterkünfte…

Ursprünglichen Post anzeigen 35 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s