Illegale Migranten besetzen serbische Bauernhöfe 

Schlüsselkindblog

  • ​In Serbien vertreiben Bauern illegale Migranten mit Heugabeln
  • Migranten besetzen Häuser und Bauernhöfe an der serbischen Grenze
  • Die Polizei unternimmt nichts
  • Bauern bilden Bürgerwehr mit Mistgabeln
  • UNO bleibt untätig

Seit Anfang des Jahres mehren sich die Anzeigen und Meldungen bei der Polizei, dass Migranten an der serbisch-ungarischen Grenze in unbewohnte und bewohnte Gebäude einsteigen, sich dort auf Kosten der Einheimischen verpflegen, versorgen und dort übernachten. Häufig sind auch Bauernhöfe davon betroffen, weshalb sich die Landwirte nun mit Heugabeln zur Wehr setzen möchten und eine Bürgermiliz gründen, da die Polizei keine Maßnahmen gegen die illegalen Eindringlinge unternimmt. Ist die serbische und ungarische Polizei in die Schleuserkriminalität involviert? 

Hausbesetzung durch Illegale 

Dem ungarischen  Nachrichtenportal Delhir zufolge, wandern seit Januar 50-80 Migranten täglich von Belgrad nach Subotica. Subotica ist eine Stadt im Grenzgebiet zu Ungarn und sie ist Ausgangspunkt für illegale Einwanderer, die die ungarische Grenze passieren möchten.

Einheimische bleiben auf dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 513 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s