Türkei- Konflikt: Schwere Krawalle in Rotterdam

das Erwachen der Valkyrjar

Der Streit zwischen den Niederlanden und der Türkei um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker ist in der Nacht auf Sonntag völlig eskaliert: Die niederländischen Behörden wiesen zunächst die türkische Familienministerin nach Deutschland aus, daraufhin kam es vor dem türkischen Konsulat in Rotterdam zu schweren Krawallen. Die Türkei wiederum riegelte die niederländischen Vertretungen in Ankara und Istanbul ab.

Vor dem Konsulat in Rotterdam demonstrierten unterschiedlichen Angaben zufolge rund 1000 bis 2000 Menschen mit türkischen Flaggen. In der Nacht trieb die Polizei die Demonstranten mit Wasserwerfern und berittenen Beamten auseinander.

Polizei setzt Wasserwerfer ein, mehrere Festnahmen

Laut Angaben der niederländischen Nachrichtenagentur ANP nahm die Polizei mehrere türkische Demonstranten fest, die gewaltsam gegen die Ausweisung der türkischen Familienministerin Fatma Betül Sayan Kaya protestierten.Sie hätten Sicherheitskräfte mit Steinen und Blumentöpfen attackiert.

Türkei-Konflikt: Schwere Krawalle in Rotterdam (Bild: AP)
Foto: AP
Türkei-Konflikt: Schwere Krawalle in Rotterdam (Bild: AP)
Foto: AP
Türkei-Konflikt: Schwere Krawalle in Rotterdam (Bild: AP)
Foto: AP
Türkei-Konflikt: Schwere Krawalle in Rotterdam (Bild: AFP or licensors)
Foto: AFP or licensors
Türkische Demonstranten in Rotterdam (Bild: AP)
Türkische Demonstranten in Rotterdam
Foto: AP
Türkei-Konflikt: Schwere Krawalle in Rotterdam (Bild: AP)
Foto: AP

Ministerin wurde zur „unerwünschten Ausländerin“…

Ursprünglichen Post anzeigen 768 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s