NRW: 98-seitiges Polizeiliches Lagebild in Flüchtlingsangelegenheiten

karatetigerblog

In diesem Bericht findet ihr die zur Facebook-Sperrung von Anonymous geführten „Insider-Papiere“ aus dem Innenministerium Nordrhein-Westfalen.

Drei besonders brisante Dokumente waren in letzter Zeit von der Gruppe Anonymous auf Facebook verbreitet worden. Es handelte sich um Insider-Papiere. Aus dem Innenministerium Nordrhein-Westfalen war dies ein Lagebericht „Innere Sicherheit“ von denen die Gruppe bereits mehrere veröffentlichte. Ein geheimer Bericht des Bundeskriminalamtes„Staatsschutzangelegenheit, Karneval 2016“ enthüllte, dass die Polizei von Terrorgefahr ausgeht, sogar einen konkreten Hinweis für Düsseldorfer Rosenmontagsumzug erhielt, aber trotzdem im Dunkeln tappt, wie ein möglicher Anschlag zu verhindern ist. Ein 20-seitiges Dokument der Polizeiführung mit dem Namen „Polizeiliches Lagebild in Flüchtlingsangelegenheiten“ war ebenfalls online nachzulesen. Allesamt trugen die Geheimpapiere den Vermerk „VS – Verschlusssache – nur für den internen Dienstgebrauch“.

Justizminister Heiko Maas hat daraufhin über seine Task-Force gegen Rechts den Facebook-Account von Anonymous sperren lassen und glaubte damit, die Verbreitung dieser brisanten Dokumente verhindern zu können.

Falsch gedacht Herr Maas…

Ursprünglichen Post anzeigen 274 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s